Integrative Zahnheilkunde/Zahnsanierung bei allgemeinen Erkrankungen/ unerfülltem Kinderwunsch
Belasten heutzutage viele Umweltfaktoren unseren Körper , wird deren Einfluss mitunter auf die Fertilität immer zunehmender. In einer Gesellschaft, in der die Zahl unserer Kinder abgenommen hat ,sind hiervon aber statistisch ca. 1,5-2 Mio. Paare ungewollt kinderlos.

Die Mundhöhle stellt dabei eine der wichtigsten Eintrittspforten unserer Umwelt mit unserem Organismus dar. Somit beeinträchtigen und belasten pathogene Keime und oral befindliche Fremdmaterialien, wie Füllungen , Zahnersatz, pathologische Befunde im Kieferknochen und Parodontitis unser Immunsystem mittels notwendiger zellulärer und humoraler Abwehrreaktionen individuell unterschiedlich. Ein negativer Einfluss auf die Fortpflanzungsfähigkeit durch Hemmung der Spermienfunktion oder der Fruchtbarkeit der Frau bleibt hierbei nicht aus.

Entsprechend können wir diese belastenden Parameter mittels Bluttestungen, oral pathogener Keime-Bestimmungen und Ultraschalldiagnostik verifizieren und sanieren. Dabei bedienen wir uns Verfahren , die den Körper nicht zusätzlich belasten dürfen. Wir verzichten im Rahmen der Parodontose- Behandlung weitestgehend auf Antibiotika, setzen auf die Wirkung von Alternativen physikalischen Methoden und bedienen uns ätherischen Ölen. Die Eruierung der Toxizität und allergologische Wirkung oraler Fremdmaterialien erfolgt in unserer Praxis ebenfalls , ohne , das Immunsystem zu belasten, indem wir auf die leider immer noch weitverbreitete Methode der Prick-Testung am Arm oder Rücken verzichten. Auch die Störfeld- Ermittlung im Kieferknochen findet mittels röntgenstrahlen- freier Ultraschalldiagnostik statt.

Im Rahmen der Gesundung unserer Patienten zählen wir dabei auf die Unterstützung unserer Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker.