Behandlung unter Vollnarkose


Bei Bedarf ist Behandlung auch unter Vollnarkose möglich. In diesen Fällen arbeiten wir mit einem Narkosearzt (Anästhesisten) zusammen.

Narkose

Die Allgemeinanästhesie oder Narkose ist eine Form der Anästhesie, deren Ziel es ist, Bewusstsein und Schmerzempfindung des Patienten auszuschalten, um diagnostische oder therapeutische Eingriffe (Operationen) durchführen zu können und sowohl für den Patienten als auch für den Arzt optimale Voraussetzungen dafür schaffen.
Dazu werden ein oder mehrere Narkosemittel (Allgemeinanästhetika) verabreicht, die im zentralen Nervensystem wirken, unter Umständen auch Wirkstoffe zur Entspannung der Skelettmuskulatur.
Der Patient ist dabei nicht erweckbar, im Unterschied zu Lokal- und Regionalanästhesieverfahren, bei denen die Schmerzausschaltung über die Blockade von Nervenfasern nur einzelne Regionen des Körpers umfasst.

Die Grenze einer Allgemeinanästhesie zu einer (Analgo-) Sedierung ist fließend.

Bei dieser werden ebenfalls die Funktionen des zentralen Nervensystems gedämpft, der Patient ist jedoch erweckbar. Sedierung und Anästhesie unterscheiden sich jedoch auch in Hinsicht auf Beeinträchtigung der Atemfunktion und des Kreislaufes.
Je tiefer eine Sedierung ist, desto mehr ist von einer Beeinträchtigung dieser lebensnotwendigen Funktionen auszugehen. Als Konsequenz müssen bei zunehmender Sedierungstiefe weitgehendere Maßnahmen durch Überwachung und gegebenenfalls Stabilisierung durchgeführt werden, etwa die Verabreichung von Sauerstoff mittels Maske (Insufflation). Bei der Allgemeinanästhesie als maximale Ausprägung dieses Spektrums muss die Atemfunktion komplett übernommen werden und unter Umständen kreislaufstabilisierende Maßnahmen mit entsprechenden Mitteln (Infusionen, kreislaufunterstützende Medikamente) eingesetzt werden.
Die Allgemeinanästhesie wird meist unter geplanten Umständen im Rahmen einer Operation durchgeführt.
Eine Narkose ist wie eine Operation auch ein ärztlicher Eingriff in die Körperintegrität, der eine entsprechende Vorbereitung und Aufklärung des Patienten und dessen informierte Einwilligung erfordert.

Durchführung

Eine Allgemeinanästhesie wird heute in den meisten Fällen durch die Verabreichung von Anästhetika verschiedener Wirkstoffgruppen durchgeführt, was als balancierte Anästhesie bezeichnet wird.
Die Medikamente können sowohl über eine Vene (intravenös) als auch die Atemluft (per inhalationem) verabreicht werden. Bei einer total intravenösen Anästhesie (TIVA) werden die Medikamente ausschließlich intravenös verabreicht, wobei meist Spritzenpumpen verwendet werden.
Gründe dafür sind unter anderem Gegenanzeigen gegen Narkosegase, fehlende Möglichkeiten zur Gasabsaugung oder Neigung zu starker postoperativer Übelkeit.
In den meisten Ländern wird die Anästhesie durch einen Facharzt ausgeführt, dem Anästhesisten. Ihm steht in Deutschland eine Anästhesiepflegekraft zur Seite, die ebenfalls häufig über eine definierte Fachweiterbildung verfügt.

Kontaktieren Sie uns:
Dr. C. Dilaver
Birkenstrasse 18
55129 Mainz
+49 (0)6131 / 50 70 33
+49 (0)6131 / 59 32 98
info@c-dilaver.de


Sie suchen die Zahnarztpraxis Dr. S. Dilaver in Frankfurt am Main?
Zahnarzt Dr. S. Dilaver, Zahnarztpraxis Frankfurt

Zahnarztpraxis Dr. med. dent. S. Dilaver
Dehnhardtstr. 4
60433 Frankfurt am Main
Tel: +49 (0)69 / 52 06 07
FAX:+49 (0)69 / 51 82 49

Besuchen Sie uns auch unter:








Allergie gegen Zahnersatz

Eine Sensibilisierung auf zahnärztliche Werkstoffe kann zu Zahnfleischentzündungen, Parodontitis, Zungenbrennen, Kopf- und Gelenkschmerzen, Müdigkeit, Immunschwäche bis hin zu Allergien führen.
Entzündetes Zahnfleich

In der Mundhöhle eines jeden Menschen leben Millionen von Bakterien. Im Idealfall befinden sich zwischen Zahn und Zahnfleisch verschiedenste Keime, welche in einem ökologischen Gleichgewicht miteinander agieren.
Funktionsanalyse

Das zebris JMA-System erfllt alle Anforderungen einer modernen Kiefergelenksregistrierung.
Sicherheit beim Zahnersatz

Zahnersatz sollte Ihre Lebensqualität erleichtern und nicht erschweren. Jedoch wird oftmals vergessen, dass ein Zahnersatz, ungeachtet des Materials, von unserem Körper als Fremdkörper eingestuft wird
Individuelle Entzündungsneigung

Eine Spezialisierung einer chronischen systematischen Entzündungserkrankung ist die Parodontitis. Ausgelöst wird diese durch Ansammlung von Bakterien im Zahnbelag.
Metallbelastung durch Zahnersatz

Ein Zahnersatz ist eine Expositionsquelle für Metalle. Je nach Gröe, Lage und Zusammensetzung gibt ihre Dentallegierung unterschiedliche Metallmengen in Speichel und Gewebe ab
Sensibilisierung auf Mercatane / Thioether

Die Ursache für lokale, aber auch systemische Entzündungsreaktionen kann sich oftmals auf Marktoten Zähnen zurück führen lassen.
Prophylaxe

Ursache Nr. 1 für Erkrankungen der Zähne, des Zahnfleischsaumes und des Zahnhalteapparates ist bakterieller Zahnbelag.
Füllungstherapie

Es gibt heute eine groe Auswahl von verschiedenen Füllungsmaterialien. Bei kleinen Defekten ist eine Füllung die beste Alternative für den Zahn.
Wurzelkanalbehandlung

Endodontie ist die Lehre vom Zahninneren. Endodontische Behandlungen dienen der Zahnerhaltung. Wann ist eine Wurzelkanalbehandlung notwendig ?
Zahnheilkunde

Zähne sind unsere Visitenkarte. Ein offenes Lächeln wirkt anziehend, dynamisch und schafft Sympathie. Korrektive Möglichkeiten sind vielfältig.
Parodontaltherapie

Parodontaltherapien sind ein wichtiges Schwerpunktthema unser Praxis. In Deutschland leiden ca. 80 % der Erwachsenen an einer Parodontalerkrankung die meisten davon ohne es zu wissen.
Implantatbehandlung

Implantate können das Fundament für unsichtbaren Zahnersatz sein. Dort wo früher eine Lücke klaffte, kann heute unsichtbarer Zahnersatz auf einem Implantat fest verankert sein.
Zahntechnische Restaurationen

Zahntechnische Rekonstruktionen sind eine Kette von vielen Arbeitsschritten sowohl des zahnärztlichen Teams als auch des zahntechnischen Teams.
Kiefergelenks- und
Kaumuskulaturbehandlung

Kopfschmerzen, Migräne, Ohrengeräusche, Neuralgien, Mundöffnungsschwierigkeiten, Schmerzen in den Kiefergelenken.
Behandlung unter Vollnarkose

Bei Bedarf ist Behandlung auch unter Vollnarkose möglich. In diesen Fällen arbeiten wir mit einem Narkosearzt (Anästhesisten) zusammen.

www.c-dilaver.de
© 2017 by Zahnarztpraxis Dr. C. Dilaver